Friedensgebet und Familientag

IMG_7752

Im Rahmen der Weltkulturwoche wird am Freitag, den 02. Oktober 2015, um 19.00 Uhr ein Friedensgebet in der Stadtkirche Meiningen stattfinden. Das Friedensgebet widmet sich den auf der Flucht aus ihrer Heimat gestorbenen Menschen.

Gemeinsam mit dem Gesprächskreis für Frieden und Ökologie, der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und muslimischen und christlichen Geflüchteten soll eine Fürbitte gehalten werden. Ein Gedenken an die toten Menschen. Ein Gedenken an die Menschen, welche vor der Festung Europa gestorben sind, welche auf den Autobahnen auf Ladeflächen sterben, welche nicht genügend Verpflegung haben und den Weg nach und durch Europa nicht überstehen. „Wir wollen Gedenken und mahnen. Gemeinsam! Denn diese Tragödien beschäftigen uns alle und fordern uns alle auf, dass wir uns für eine andere Asyl- und Flüchtlingspolitik einsetzen“, so Ulrich Töpfer vom Gesprächskreis für Frieden und Ökologie. Die Vorführung des Films „Der Marsch“ muss aus technischen Gründen entfallen.

Im Rahmen der Weltkulturwoche wird am Samstag, den 03. Oktober 2015, ein bunter Familientag auf dem Meininger Markt gefeiert.

IMG_7717Um 10.00 Uhr startet bereits eine Malaktion an den Bushaltestellen am Landratsamt Meiningen. Dort wird eine über 100m² große Wandfläche knallbunt angemalt. Der Tag der Einheit wird ab 13.00 Uhr mit Kinderschminken, Karusell, Hüpfburg und vielen, vielen Angeboten von verschiedenen Organisationen und Vereinen auf dem Markt gefeiert. Nach der Begrüßung um 13.30 Uhr auf der Bühne startet um 14.00 Uhr ein Mix aus Zeitzeugen-Talk, Musik und Tanz. Um 16.15 Uhr steht der Clown-Zauberer „Tobi“ aus Fulda für die Kinder auf Bühne. Ab 17.00 Uhr steigt ein Konzert mit „Nick & June“ aus Nürnberg und um 18.00 Uhr beginnt die Feierstunde zum Tag der Einheit in der Stadtkirche.