Vortrag und Lesung zur Weltkulturwoche

51KG69WTHGL._SX278_BO1,204,203,200_

Im Rahmen der Weltkulturwoche wird der Politikwissenschaftler und Journalist Ismail Küpeli am Mittwoch, den 30. September 2015, in der Volkshochschule Meiningen einen Vortrag zum Thema „Antimuslimischer Rassismus oder notwendige Kritik des Islam?“ halten.

In der Bevölkerung existiert eine hohe Zustimmung für rassistische Äußerungen, die sich gegen Muslime richten. Vielfach wird berechtigte Kritik an konkreten islamistischen Inhalten und Praxen verwendet, um Feindbilder zu konstruieren und den Rassismus in Deutschland zu legitimieren. Die Analyse und Kritik des Islamismus als reaktionärer politischer Bewegung wird dadurch allerdings nicht überflüssig. Gerade hat er das Buch „Kampf um Kobanê: Kampf um die Zukunft des Nahen Ostens“ herausgegeben. Ismail Küpeli analysiert die Konflikte in der Türkei und im Nahen und Mittleren Osten. Er schreibt für Tages- und Wochenzeitungen, Zeitschriften und Onlinemedien.

Im Rahmen der Weltkulturwoche wird der Schriftsteller Landolf Scherzer am Donnerstag, den 01. Oktober 2015, in der Volkshochschule Meiningen aus seinem Buch „Die Fremden“ lesen. Das Honorar wird der Autor an die Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Suhl spenden.

15.000 Mosambikaner holte die DDR Anfang der achtziger Jahre nach Ostdeutschland, davon landeten 2000 in der damaligen Bezirkshauptstadt Suhl. Landolf Scherzer befragte damals Arbeiter, Parteisekretäre und Nachbarn zu ihren ausländischen Mitbürgern. Seine Protokolle zum Buch durften in der DDR nicht erscheinen. Zwanzig Jahre später nahm er ihre Spuren wieder auf. Daraus entstand 2002 das Buch „Die Fremden“. Und es ist immer aktuell. Gerade jetzt, wo Unterkünfte für Flüchtlinge angezündet werden und Nazis auf der Straße gegen Ausländer hetzen.

Der Schriftsteller wohnt in Dietzhausen und wurde vor allem durch Langzeitreportagen wie „Der Erste“ und „Der Zweite“ bekannt. Nach „Der Grenzgänger“ und „Immer geradeaus. Zu Fuß durch Europas Osten“ erschienen zuletzt vielbeachtete Reportagen über China „Madame Zhou und der Fahrradfriseur“ und über die aktuelle Situation in Griechenland „Stürzt die Götter vom Olymp“. Demnächst erscheint sein neues Buch: „Der Rote. Macht und Ohnmacht des Regierens.“